Disclaimer: Das Franchise 'Marvel Cinematic Universe', die Fiktion und sämtliche Begriffe, Figuren, Charaktere, etc daraus gehören Marvel Studios. Diese Fanfictions dienen der Unterhaltung und sind ohne jedes finanzielle Interesse geschrieben und veröffentlicht worden. Verantwortung und Copyright für den Inhalt der Geschichte verbleiben bei mir, dem Autor. Eine Verletzung von Urheberrechten ist nicht beabsichtigt.

Zurück zur Auswahl



avenger
Feindkontakt



S.H.I.E.L.D.-Verhörmitschrift 230-81/3
Datum der Aufnahme: ███████████
Ort der Aufnahme: ███████████


Stimme (männlich): Nun, Miss Romanoff, Sie haben uns ganz schön lange auf Trab gehalten. Aber endlich haben wir Sie.
Stimme (weiblich): Что вы хотите от меня? Я нечего не сделал!
(Übersetzung: Was wollen Sie von mir? Ich habe nichts verbrochen!)
Stimme (männlich): Sie haben verloren. Nun erwarten wir Ihre Kooperation.
Stimme (weiblich): Хочу поговорить с русским послом!
(Übersetzung: Ich will mit dem russischen Botschafter sprechen!)
Stimme (männlich): Wir wissen, dass Sie fließend Englisch sprechen. Und Sie wissen, dass wir die Macht haben, Sie einfach verschwinden zu lassen. Also lassen Sie die Spielchen!
Stimme (weiblich): Was wollen Sie?
Stimme (männlich): Erstmal will ich nur mit Ihnen reden. Sie sind eine der besten Spione, denen wir, denen ich je begegnet bin. Sie haben ██████ tödlich verwundet. Er verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.
Stimme (weiblich): ██████ war ein leichtes Ziel. Sie hatten schließlich keine Ahnung, dass ich kommen würde.
Stimme (männlich): Oh, natürlich wussten wir das. Sie konnten Ihren Auftrag durchführen, obwohl wir gewarnt waren. Und Sie wären uns sogar beinahe entwischt.
Stimme (weiblich): Sie wurden gewarnt? Was war mein Fehler?
Stimme (männlich): Kein Fehler. Der KGB gab uns einen Tipp.
Stimme (weiblich): Но это не возможно!
(Übersetzung: Aber das ist unmöglich!)
Stimme (männlich): Ich verstehe Ihre Verwirrung. Aber glauben Sie mir ruhig: Ihr eigener Geheimdienst hat Sie verraten. Anscheinend werden Sie nicht mehr länger benötigt.
Stimme (weiblich): Ну, ну …
(Übersetzung: Aber, aber …)
Stimme (männlich): Englisch, bitte! Unabhängig von Ihrer Vergangenheit haben Sie uns sehr beeindruckt. Ich verfolge Ihre Aktivitäten schon lange. Ehrlich gesagt, das Leben von ██████ war ein geringer Preis, um Sie nun hier zu haben. Ich möchte Ihnen ein Angebot machen.
Stimme (weiblich): Und welches? Überlaufen? Zum CIA?
Stimme (männlich): Wir gehören nicht zum CIA. Wir sind eine eigenständige Geheimorganisation mit dem Ziel, die Menschheit vor Bedrohungen aller Art zu schützen.
Stimme (weiblich): Von so einer Organisation habe ich noch nie gehört.
Stimme (männlich): Natürlich nicht. Je geheimer und unbekannter wir sind, desto besser können wir unseren Job machen.
Stimme (weiblich): Und das soll ich Ihnen glauben?
Stimme (männlich): Was Sie mir glauben, ist mir erstmal egal. Die Frage ist: Sind Sie dabei?
Stimme (weiblich): Habe ich eine Wahl?
Stimme (männlich): Natürlich. Sie können zurück zum KGB und auf Ihre nächste Selbstmordmission warten. Sie können auch desertieren und sich alleine durchschlagen. Allerdings glaube ich, dass Sie mit uns die besten Überlebenschancen haben.
Stimme (weiblich): Und dafür muss ich nur mein Land verraten?
Stimme (männlich): Ein Land, das Sie zuerst verraten hat. Miss Romanoff, ich halte Sie für eine geniale Agentin. Deswegen kriegen Sie überhaupt dieses Angebot. Ich will Sie dabei haben. Also – entscheiden Sie sich.
Stimme (weiblich): Und was bekomme ich, wenn ich zusage?
Stimme (männlich): Einen Neuanfang. Wer auch immer ihren Tod will, wir können ihn stoppen.
Stimme (weiblich): Ich habe eine Bedingung bevor ich zusage.
Stimme (männlich): Und was für eine Bedingung?
Stimme (weiblich): Wenn ich Ihnen vertrauen soll, wenn ich für Sie mein Land verraten und für Sie arbeiten soll, dann will ich wenigstens wissen, wie Ihr Name ist?
Stimme (männlich): Nennen Sie mich Nick.
Stimme (weiblich): Und für wen arbeite ich jetzt?
Stimme (männlich): Sie arbeiten für mich.


ENDE


Zurück zur Auswahl

Vorherige Geschichte: Der Weg zur LegendeNächste Geschichte: No Valentine Story


Zwischen den Zeilen