Disclaimer: Die Marke 'Narnia', die Fiktion und sämtliche Begriffe, Figuren, Charaktere, etc daraus gehören C.S. Lewis. Diese Fanfictions dienen der Unterhaltung und sind ohne jedes finanzielle Interesse geschrieben und veröffentlicht worden. Verantwortung und Copyright für den Inhalt der Geschichte verbleiben bei mir, dem Autor. Eine Verletzung von Urheberrechten ist nicht beabsichtigt.

Zurück zur Auswahl



narnia
Von der schönen Königin


Es wurde Nacht in Narnia. Sämtliche Bewohner, besonders die kleinen, gingen ins Bett. So kam es, dass ein Faun bei seinen drei Kindern saß, die gerade ins Bett geschlüpft waren und nun bettelten: "Erzähl uns eine Geschichte!"
"Welche wollt ihr denn hören?" fragte der Vater, als er sich auf das Bett seines jüngsten setzte. "Die Geschichte von der schönen Königin" meinte seine Tochter. Und auch sein Ältester reagierte: "Ja, die Geschichte der Königin Schwanenweiß."

Der Vater lächelte – es war ihr Lieblingsgedicht, so wie es früher auch sein Lieblingsgedicht gewesen war: einfach, doch so voller Wärme.

Und so begann er:

Es lebte einst vor langer, langer Zeit,
eine Königin, Schönheit war ihr Kleid,
voller Anmut, eine edle Dame –
"Schwanenweiß", das war ihr Name.

Sie war damals Königin von Narnia,
kurz nach dem doppelten Geschwisterpaar,
und ihre Herrschaft war der ihren gleich,
gleichsam ein zweites "golden Reich".

Ihre Schönheit, die war so beispiellos
und ihre Sanftmut war unglaublich groß.
Sie wurde sehr geliebt, das glaube mir -
wir sprechen heute noch von ihr.

Auch die Natur erkannte ihr Gesicht,
ein See spiegelte ein Jahr lang ihr Licht.
Doch auch dies Bild blieb ewig leider nicht,
fröhlich Erinnern bleibt allein.

Doch einst, da wird es sehr viel schöner sein,
und auch wir beiden dürfen sie dann seh’n.
In Aslan’s Land werden wir alle steh’n -
Kann uns noch Besseres gescheh’n?


Zurück zur Auswahl

Vorherige Geschichte: Traumgedanken


Zwischen den Zeilen