Hier gibts nun einfach alle Witze, die zu kurz für eine eigene Seiten waren, die aber trotzdem top sind. Viel Spaß!



neu!

Der Osterhase sitzt in der Kneipe und betrinkt sich gewaltig. Irgendwann sagt er zum Wirt: "Sie haben es gut: Sie gibt es gleich zweimal und mich, mich gibt es gar nicht!"

****

Herr Rosenbaum sitzt im Flugzeug neben einer elegant gekleideten jüdischen Dame. Sie trägt einen großen, glänzenden Diamanten. Nach einer Weile wird Rosenbaum neugierig. Er fragt seine Nachbarin: „Wo haben Sie dieses Stück bekommen?“
Die Frau erwidert: „Ach, das ist ja eine lustige Geschichte. Sie müssen verstehen, dass dieser Diamant eigentlich der Plotnick-Diamant ist. Deswegen hat er bestimmte Eigenschaften; in der Tat ist er immer mit einem Fluch behaftet.
„Na ja?“ sagt Rosenbaum. „Und was ist dieser Fluch?“
„Herr Plotnick.“

****

Ein Jude will beim Rabbi Rat holen. Drei Stunden lang schwätzt er, dann fragt er:
"Rabbi, was soll ich tun?"
"Du sollst dich taufen lassen", rät der Rabbi.
Der Jude ist beleidigt: "Rabbi! Was soll das?!"
Der Rabbi: "Dann wirst du in Zukunft dem Pfarrer den Kopf verdrehen und nicht mir!"

****

Ein Hund kam in eine Metzgerei und stahl einen Braten. Glücklicherweise erkannte der Metzger den Hund als den eines Nachbarn, eines Anwalts.
Der Metzger rief den Anwalt an und sagte: "Wenn Dein Hund einen Braten aus meiner Metzgerei stiehlt, dann bist Du doch wohl für die Kosten verantwortlich, oder?"
Der Anwalt erwiderte: "Natürlich. Wieviel kostet das Fleisch?"
"30 Euro."
Ein paar Tage später erhielt der Metzger einen Scheck über 30 Euro mit der Post. Angeheftet war eine Rechnung mit folgendem Text: "Rechtsauskunft: 350 Euro."

****

Ein Reisender zum Portier: "Hätten Sie wohl ein Zimmer frei?"
Portier: "Leider nein."
Reisender: "Hätten Sie ein Zimmer für die Bundeskanzlerin, wenn sie käme?"
Portier: "Aber klar, jederzeit!"
Reisender: "Dann geben Sie mir bitte ihr Zimmer. Sie kommt heute nicht!"

****

"Heinz, hast du eigentlich schon Urlaubspläne gemacht?"
"Nein, wozu? Meine Frau bestimmt, wohin wir fahren, mein Chef bestimmt, wann wir fahren, und meine Bank, wie lange wir fahren."

****

Neulich an der Theke: "Was hat den der Graphologe zu deiner Handschrift gesagt?"
"Ich sei brutal und hemmungslos!"
"Und was hast du gesagt?"
"Ich blieb cool und habe ihm eins in die Fresse gehauen."

****

In einem kleinen Urlaubsort gibt es einen Dorfdeppen. Die Gäste machen ein Experiment mit ihm: Sie halten ihm eine 1-Euro-Münze und eine 2-Euro-Münze hin. Der Dorftrottel greift jedes mal gierig nach der 1-Euro-Münze, weil er offensichtlich den Unterschied nicht kennt. Ein Urlaubsgast hat Mitleid mit ihm und fragt: "Warum nimmst Du denn immer die 1-Euro-Münze und nicht die 2-Euro-Münze?"
Scheu sieht sich der Dorftrottel um, dann flüstert er: "Wenn ich die 2-Euro-Münze nehme, machen sie das Spielchen nicht mehr mit mir!"

****

Moischah hat sich für 100 Dollar von einem alten Bauern einen Esel gekauft.
Der Bauer sollte ihm am nächsten Tag den Esel vorbeibringen.
Er kommt wie versprochen - aber ohne Esel.
Bauer: "Entschuldigen Sie mich, aber der Esel ist tot."
Moischah: "Dann will ich meine 100 Dollar wieder!"
Bauer: "Hab ich nicht mehr, die hab ich schon ausgegeben."
Moischah: "Dann lassen Sie mir den Esel."
Bauer: "Was werden sie den mit dem machen?"
Moischah: "Ich mache eine Lotterie mit ihm."
Bauer: "Aber sie können doch nicht einfach mit einem TOTEN ESEL Lotterie spielen?"
Moischah: "Kann ich, glauben Sie mir! Ich sag einfach keinem, dass er tot ist!"

Nach einem Monat trifft der Bauer Moischah wieder:
Bauer: "Was ist mit dem toten Esel passiert?"
Moischah: "Ich hab ihn in eine Lotterie gesetzt, wie ich es doch gesagt habe. Von mir wurde 500 Scheine für 2 Dollar verkauft und ich habe dadurch 998 Dollar Gewinn gemacht."
Bauer: "Hat sich niemand beschwert?"
Moischah: "Doch - nur einer, der, der gewonnen hatte. Er war sehr wütend. Ich habe ihm einfach die 2 Dollar für seinen Schein zurückerstattet!"

****

"Warum drehest du dich die ganze Zeit?" fragt Sarah ihren Mann nachts im Bett.
"Ich kann nicht schlafen, muss ständig daran denken, dass ich dem Nachbarn noch 1000 Dollar schulde."
Sarah steht vom Bett auf und klopft gegen die Wand: "Haim, hat mein Mann sich von dir 1000 Dollar geliehen?"
"Ja, ja!"
"Na dann hör zu! Die siehst du nie mehr wieder!"
Sarah kehrt ins Bett zurück: "Jetzt wirst du schlafen und Haim wird sich drehen!"


****

Zum Rabbi kommt tief bekümmert ein Jude.
"Rabbi, ich hab' eine Hühnerfarm, und mir ist fast die Hälfte meiner Hühner krepiert!"
"Womit fütterst du sie?"
"Mit Hafer."
"Das ist nicht gut. Weizen musst du füttern."
Zwei Tage später:
"Rabbi, mit sind wieder zwanzig Hühner krepiert!"
"Was für Wasser gibst du ihnen zu trinken?"
"Brunnenwasser."
"Das ist nicht gut. Abgekochtes Wasser musst du ihnen geben."
Nach einer Woche:
"Rabbi, mir sind wieder fünfzig Stück krepiert! Eure Ratschläge haben nicht geholfen..."
Darauf der Rabbi milde lächelnd:
"hör zu, mein Freund. Ich habe noch viele gute Ratschläge. Aber hast du genug Hühner?"

****

Lehrer zum Schüler: "Einer von uns muss ein Riesentrottel sein."
Am nächsten Tag überreicht ihm der Schüler einen Zettel. "Was ist denn das?"
"Ein Attest vom Schularzt, dass ich völlig normal bin!"

****

Ein Prediger wandte sich Sonntag morgens zu seiner Gemeinde: "Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute ist, wir haben genug Geld um unser neues Missionsprojekt zu bezahlen. Die schlechte ist, es ist noch da draußen in euren Taschen."

****

Drei Prediger saßen zusammen und diskutierten über die beste Gebetshaltung, während ein Telefontechniker nebenbei arbeitete.
"Auf Knien ist definitiv das beste." behauptete einer.
"Nein," wiedersprach ein anderer, "ich habe die besten Ergebnisse, wenn ich dastehe, mit zum Himmel ausgestreckten Armen."
"Ihr seid beide falsch", sagte der dritte. "Die effektivste Gebetshaltung ist auf dem Boden liegend, den Kopf nach unten gesenkt."
Der Telefontechniker konnte nicht länger an sich halten. "Hey Jungs!" unterbrach er sie, "am besten gebetet habe ich, als ich kopfüber an einem Telefonmast hing."

****

Ein Filmteam arbeitete an einem Drehort tief in der Wüste. Eines Tages kam ein alter Indianer zum Regisseur und sagte: "Morgen Regen!" Am nächsten Tag regnete es. Eine Woche später kam der Indianer wieder zum Regisseur und sagte: "Morgen Sturm!" Am nächsten Tag gab es einen Hagelsturm. "Dieser Indianer ist unglaublich" sagte der Regisseur. Er sagte einem Mitarbeiter, den Indianer anzumieten um das Wetter vorauszusagen. Jedoch, nach vielen erfolgreichen Voraussagen kam der Indianer dann plötzlich nicht mehr. Dies lief 2 Wochen lang so, dann ließ der Regisseur nach ihm suchen. Als er ihn gefunden hatte, sagte er: "Ich muss morgen wichtige Aufnahmen machen, und ich bin von Ihnen abhängig. Wie wird das Wetter werden?" Der Indianer zuckte mit den Schultern: "Weiß nicht! Radio kaputt!"

****

Ein Mann sagt zum Pfarrer: "Ich war manchmal zornig und manchmal sanft wie ein Lamm. Das gleicht sich aus! Ich habe viel geflucht, aber auch gebetet. Das gleicht sich aus. Ich habe Leute um Geld betrogen, aber auch Geld gespendet. Das gleicht sich aus."
Antwort des Pfarrers: "Gott hat Sie geschaffen und der Teufel wird Sie holen. Das gleicht sich aus!"

****

Ein Mann fragte einen Bischof lauernd: "Was würden Sie tun, wenn ich Sie auf die rechte Wange schlage?"
Der Bischof antwortete lächelnd: "Mein Freund, ich weiß, was ich tun sollte, nicht, was ich tun würde."

****

Ein Pastor verabschiedet sich nach dem Gottesdienst an der Kirchentür von den Besuchern. Da sagt ein Mädchen zum ihm: "Herr Pastor, Sie haben eine tolle Predigt gehalten!"
Da beugte sich der Geistliche zu dem Mädchen hinunter und meinte: "Das war der Heilige Geist."
Daraufhin sagte das Mädchen: "So gut war die Predigt nun auch wieder nicht."

****

An der Klagemauer betet ein armer Mann:"Lieber Gott, bitte gib mir 50 Schekel, damit ich für meine Familie Essen einkaufen kann."
Neben ihm steht ein israelischer Fabrikbesitzer. Er betet: "Lieber Gott, bitte gib mir 500.000 Schekel, damit ich nicht Konkurs anmelden muss."
Als sein armer Nachbar wieder anfängt und laut um 50 Schekel bittet, reicht der Fabrikbesitzer ihm schnell 50 Schekel:"Hier hast du 50 Schekel, aber hör jetzt auf, Gott von meiner Bitte abzulenken!"

****

Das Presbyterium einer Gemeinde berät über die Frage, ob bei einer Überschwemmung auch sonntags Rettungsarbeiten getan werden dürfen. Einige Presbyter sind dagegen, andere dafür. Der Pfarrer weist darauf hin, dass auch Christus am Sabbat geheilt habe, Antwortet ein alter Presbyter: "Herr Pfarrer, das wollte ich schon immer einmal fragen: War der Herr Jesus nicht in manchen Punkten zu liberal?"

****

Eines Tages bemerkte der Zoodirektor, daß der Gorilla immer abwechselnd in zwei Büchern las - in der Bibel, und in Darwin′s Entstehung der Arten. Erstaunt fragte er ihn: "Warum liest du gerade diese zwei Bücher?"
Der antwortete: "Na, ich möchte rausbekommen, ob ich der Hüter meines Bruders bin, oder der Bruder meines Hüters!"

****

Zwei Jäger sitzen auf der Kanzel. Der Rehbock kommt.
"So," sagt der eine Jäger, "der Bursche kann sein Testament machen!"
Der Schuss kracht und der Bock springt in die Büsche.
Sagt der andere Jäger: "Der läuft wahrscheinlich zum Notar."

****

"Merkwürdig, Herr Bürgermeister, dass die Einwohnerzahl Ihres Dorfes seit Jahren gleich bleibt. Erfassen Sie denn die Geburten nicht?" - "Doch, das tun wir schon. Aber jedes Mal, wenn bei uns ein Kind geboren wird, verschwindet ein junger Bursche aus dem Dorf..."

****

Der englische Lord überlebt als einziger die Schiffskatastrophe und wird an eine einsame Insel gespült. Als nach fünf Jahren seine Retter kommen, staunen sie nicht schlecht, als sie die drei Häuser sehen, die der Lord inzwischen gebaut hat. "Das erste ist das Haus, in dem ich wohne und das zweite der Club, in den ich gehe", erklärt er. "Und das dritte?" "Das ist der Club, in den ich nicht gehe."

****

Der Arzt wird mitten in der Nacht gerufen. Er untersucht den Patienten: "Haben Sie schon Ihr Testament gemacht?"
"Nein, Herr Doktor, ist es denn wirklich so schlimm?"
"Lassen Sie einen Notar kommen und rufen Sie sofort ihre nächsten Verwandten!"
"Heißt das, dass es mit mir zu Ende geht?"
"Das nicht, aber ich will nicht der einzige sein, der mitten in der Nacht sinnlos aus dem Bett geholt wird..."

****

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack. Zöllner: "Haben Sie etwas zu verzollen?"
Mann: "Nein."
Zöllner: "Und was haben sie in dem Sack?"
Mann: "Sand."
Bei der Kontrolle stellt sich heraus: tatsächlich Sand. Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger. Am achten Tag wird's dem Zöllner doch verdächtig:
Zöllner: "Was haben sie in dem Sack?"
Mann: "Nur Sand."
Zöllner: "Hmm, mal sehen..."
Der Sand wird diesmal gesiebt - Ergebnis: nur Sand.
Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze. Zwei Wochen später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt den Sand ins Labor - Ergebnis: nur Sand. Nach einem weiteren Monat der "Sandtransporte" hält es der Zöllner nicht mehr aus und fragt den Mann:
"Also, ich gebe es Ihnen schriftlich, dass ich nichts verrate, aber sie schmuggeln doch etwas. Sagen sie mir bitte, was!"
Der Mann: "Fahrräder..."

****

Der Kölner Kardinal stirbt. Er vermacht seinen Papagei dem Papst. Dieser Papagei hatte die Angewohnheit, jeden Tag in der Früh, wenn der Kardinal ins Zimmer kam, zu sagen: ''Guten Morgen, Eminenz''. Wie sein Käfig nun im Arbeitszimmer des Papstes steht, macht er genau das gleiche. Jeden Morgen: ''Guten Morgen, Eminenz.'' Der ganze Vatikan ist entrüstet, dass der Papagei nicht ''Guten Morgen, Eure Heiligkeit'' sagt. Sie probieren alles Mögliche, um dem Papagei den neuen Spruch beizubringen - vergebens. Schließlich meint ein Berater des Papstes: ''Weißt Du was, morgen in der Früh gehst Du in vollem Ornat mit Mitra, Hirtenstab, prunkvollem Messgewand usw. ins Arbeitszimmer, dann ist der Papagei sicher so voller Ehrfurcht, dass ihm gar nichts anderes übrigbleibt, als ''Heiligkeit'' zu sagen. Gesagt, getan, am nächsten Morgen schleppt sich der Papst vollbehangen mit kirchlichem Klunker ins Arbeitszimmer. Der Papagei scheint zuerst etwas verwirrt zu sein. Dann ruft er: ''Kölle Alaaf, Kölle Alaaf!''

****

Ein Wal und sein Weibchen schwimmen durch den Ozean, da sagt der Wal zu seinem Weibchen ganz genervt: "Hunderte Naturschutzorganisationen, unzählige politische Führer und Millionen von Menschen, alle kämpfen um das Erhalten unserer Gattung, UND DU SAGST MIR, DU HAST KOPFSCHMERZEN!?"

****

Im Sommer 1934 gingen Hitler, Göring und Goebbels spazieren. Auf einer Parkbank finden sie das Brevier eines katholischen Geistlichen. Als Hitler das Buch aufschlägt, liest er auf dem Vorsatzblatt folgende Eintragungen: 1.) Gott erhalte unseren Führer Adolf Hitler. 2.) Gott erhalte unseren Ministerpräsidenten Herman Göring. 3.) Gott erhalte unseren Minister Joseph Goebbels. "Sieh an", meint Hitler, "sogar unter dem katholischen Klerus gibt es volksbewußte Deutsche!" Dann blättert er weiter und ließt auf der Rückseite des Blattes: 4.) Gott erhalte unseren Führer der SA Ernst Röhm. Und darunter in roter Tinte: Am 30.06.1934 bereits erhalten!

****

Steht einer am Kiosk und kauft eine Packung Zigaretten. Als er die Aufschrift "Rauchen macht impotent" sieht, gibt er die Ware zurück mit der Bemerkung: "Haben Sie nicht mehr die mit dem Lungenkrebs?"

****

Da war doch noch die Gemeinde, die etwas "Pep" in den Gottesdienst bringen wollte und eine moderne Lobpreisband mit E-Gitarre, Schlagzeug und modernen Liedern gründete. Eine alte Frau, die den Kirchenchor und die Orgel vermisste, ging nach dem Gottesdienst zum Schlagzeuger und sagte ihm "Sie wissen doch, dass in diesem Instrument der Teufel steckt!" Der Schlagzeuger antwortete: "Ja, deshalb schlag ich ja auch drauf!"

****

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein und alt und schwach. Sein Sohn studiert in Paris. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn:

"Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig, weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn Du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Ich liebe Dich. Dein Vater."

Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail: "Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich 'die Sache' versteckt. Ich liebe Dich auch. Ahmed."

Keine sechs Stunden später umstellen die US Army, die Marines, das FBI und die CIA das Haus des alten Mannes. Sie nehmen den Garten Scholle für Scholle auseinander, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts. Enttäuscht ziehen sie wieder ab. Am selben Tag erhält der alte Mann noch eine E-Mail von seinem Sohn:

"Lieber Vater, sicherlich ist jetzt der Garten komplett umgegraben und du kannst die Kartoffeln pflanzen. Mehr konnte ich nicht für Dich tun. Ich liebe Dich. Ahmed."

****

Der Verteidiger beendet sein herzergreifenden Plädoyer.
Der Richter nimmt die Brille ab, putzt sie, setzt sie wieder auf und sagt: "Wenn ich Sie richtig verstanden habe, sollte ich den Angeklagten heiligsprechen?"

****

Zwei verheiratete Freunde unterhalten sich, Das Gespräch kommt natürlich auch auf die Schwiegermütter. "Stell dir vor, meine Schwiegermutter hat jetzt endlich ihr Idealgewicht erreicht." "Und wie schwer ist sie?" "3,2 kg, inklusive Urne..."

****

Zwei Rocker in Motorradkleidung kommen in eine Raststätte und schütten einem Fernfahrer die Suppe über den Kopf.
Der zahlt ruhig, steht auf und geht raus.
"Was ist denn das für ein Idiot?" fragt einer der Rocker.
"Und Auto fahren kann er auch nicht", entgegnet der Wirt. "Eben hat er beim Zurücksetzen zwei Motorräder zerquetscht..."

****

Ein Typ wacht morgens völlig verkatert in seinem Bett auf. Er zwingt sich dazu, die Augen zu öffnen. Das Erste, was er neben sich auf dem Nachttisch sieht, ist eine Packung Aspirin und ein Glas Wasser. Er setzt sich auf Den Bettrand und sieht seine Anziehsachen, fein säuberlich gefaltet, auf Dem Stuhl liegen. Sein Blick schweift durch das Zimmer, und alles ist sauber und ordentlich. Er nimmt ein Aspirin und sieht den Post-it Zettel mit den Worten : "Schatz, in der Küche steht Frühstück. Ich liebe Dich !" Völlig perplex geht er in die Küche, und tatsächlich warten dort ein gedeckter Frühstückstisch und die Zeitung auf ihn. Ebenfalls am Tisch sitzt sein kleiner Sohn, schon beim Frühstücken. Der Vater fragt : "Sag `mal, mein Sohn, was ist gestern eigentlich passiert?"
Der Sohn antwortet : "Na ja, Du bist gegen 3 Uhr morgens völlig betrunken nach Hause gekommen, Du hast einige Möbel umgeworfen, in den Flur gekotzt und Mutter ein blaues Auge verpasst, weil Du dachtest, daß Dich ein paar Raudies überfallen würden..."
Darauf der Vater : "Ja, aber wieso ist dann alles so sauber, wieso sind meine Anziehsachen ordentlich gefaltet und dann noch der Frühstückstisch und die Zeitung, wieso?"
Der Sohn : "Nun, als Mama Dich endlich auf`s Bett gezerrt hatte und Dir die Hose ausziehen wollte, hast Du zu ihr gesagt: "Lass mich in Ruhe, du Sau, ich bin verheiratet."

****

Ein Mann liegt sterbenskrank im Bett; ab und zu wacht er auf und kann ein wenig reden. Irgendwann wacht er mal wieder auf und winkt seiner Frau, die ständig bei ihm am Bett sitzt, ganz nah zu sich. Er sagt zu ihr: "Liebes, als meine Firma pleite ging, warst du da; als ich meinen job verlor, bist du immer da gewesen für mich; als ich unser Haus verkaufen musste, hast du zu mir gestanden. und jetzt gehts mir so beschissen und du bist immer noch da. Aber weisst du was?"
die Frau sagt leise zu ihrem Mann: "nein, Schatz, was ist?"
der Mann: "Ich glaube, du bringst mir Unglück"

****

Ein Mann geht zum Arzt wegen seiner jährlichen Kontrolle. Als der Arzt mit den Ergebnissen wiederkommt, sagt er: "Ich habe eine schlecht Nachricht und eine gute.Welche wollen sie zuerst hören??"
Der Patient: "Die schlechte"
Der Arzt: "Sie haben eine 100% tödliche und nicht heilbare Krankheit"
Der Patient "Aha, und was ist dann bitteschön die gute Nachricht ???"
Daufhin der Arzt: "Sie wird nach Ihnen benannt..."

****

Herr Bademeister, Herr Bademeister, da zerfleischt ein Hai ein Kind!" "Jaja, das machen die..."

****

Herr Doktor, ist das eine seltene Krankheit, die ich da habe? 'Blödsinn, die Friedhöfe sind voll davon...'

****

Zwei Ostfriesen sitzen auf einem Damm. Auf einmal hören sie vom Meer : Help! Help! Help me! Help! Darauf der Eine: Guck mal, da kann ja einer Englisch. Der Andere: Na und? Der hätte besser Schwimmen lernen sollen

****

Der junge Mann wird zur Bundeswehr eingezogen. Vom ersten Tag an murmelt er ständig: "Ei, wo isser denn?" Schließlich wird er für verrückt gehalten und als er seinen Entlassungsschein erhält strahlt er über das ganze Gesicht und schreit: "Ei, da isser ja!"

****

Ein Professor will das Hüpfverhalten der Frösche untersuchen. Dazu nimmt er den ersten Frosch, setzt ihn auf den Boden und sagt: "Frosch, hüpf," der Frosch springt 2 Meter weit. Der Professor notiert: Frosch mit vier Beinen hüpft 2 Meter weit. Danach schneidet er ihm ein Bein ab und ruft: "Frosch hüpf." Der Frosch springt einen Meter weit. Der Professor notiert: Frosch mit drei Beinen springt einen Meter weit. So geht das weiter, bis der Professor dem Frosch auch noch das letzte Bein abschneidet. Er setzt ihn auf den Boden und ruft: "Frosch hüpf," der Frosch bewegt sich nicht. Der Professor notiert: Frosch ohne Beine hört schlecht!"

****

Wenn im Olivenöl Oliven sind, was ist dann im Babyöl?

****

Sherlock Holmes und Dr. Watson machen einen Camping Ausflug. Am Abend schlagen sie ihr Zelt auf. Nach dem Abendessen und einer guten Flasche Wein legen die beiden sich schlafen. Nach ein paar Stunden wacht Holmes plötzlich auf und weckt seinen Freund Watson. "Watson, schauen sie sich den Himmel an und sagen sie mir, was sie sehen." "Ich sehe Abermillionen von Sternen, Holmes." "Und was schließen Sie daraus, Watson?" Dr. Watson überlegt eine Minute und antwortet: "Aus astronomischer Sicht heißt das, dass es Millionen von Galaxien gibt und Milliarden von Planeten. Aus astrologischer Sicht habe ich entdeckt, dass der Saturn im Zeichen des Löwen steht. Was die Zeitmessung betrifft, müsste es jetzt Viertel nach Drei sein. Aus meteorologischer Sicht dürfte es morgen ein wunderschöner Tag werden. Aus theologischer Sicht sehe ich, wie großartig Gott und wie unscheinbar wir sind. Und was schließen Sie daraus, Holmes?" Holmes ist einen Moment lang ruhig und sagt zu seinem Freund: "Watson, sie sind ein Idiot. Jemand hat unser Zelt gestohlen!"

****

Zwei Jäger sind im Wald unterwegs. Plötzlich bricht der eine zusammen, scheint nicht mehr zu atmen, seine Augen sind glasig. Schockiert holt der andere Jäger sein Handy aus der Tasche und wählt den Notruf. "Hallo? Mein Freund ist tot! Was soll ich bloß tun?!" Die Stimme am anderen Ende: "Keine Panik, beruhigen sie sich! Versichern sie sich als erstes, ob ihr Freund wirklich tot ist." Einen Moment ist es still, dann ertönt ein Schuss. Der Jäger greift wieder zum Handy und fragt: "Okay, und was jetzt?"

****

Zwei Freunde gehen im Moor spazieren. Plötzlich sinkt einer bis zur Brust in den Morast. Der andere holt schnell die Feuerwehr, um den Versinkenden zu retten. Dieser winkt aber ab: "Ich bin nun 50 Jahre Christ und immer treu und brav in die Kirche gegangen. Der Herr wird mich schon retten!" Also trabt die Feuerwehr wieder ab. Nach einigen Stunden entscheidet der Feuerwehrchef, doch noch mal ins Moor auszurücken: "Der Mann geht ja drauf, dem müssen wir einfach helfen!" Angekommen sehen sie, dass nur noch der Kopf herausguckt. Also Leiter raus, retten wollen! "Nix da", sagt da der Versinkende, "Ich bin 50 Jahre Christ, habe auch immer meine Kirchensteuer bezahlt. Gott wird mich schon retten!" Na ja, da muss die Feuerwehr wieder abziehen. Am kommenden Morgen kommen dem Feuerwehrchef aber doch wieder die Gedanken an den Mann in den Sinn und er lässt noch einmal ausrücken. Im Moor angekommen sehen sie aber nur noch, wie die letzten Haare versinken! Nix mehr zu machen! Der gute Verstorbene kommt nun im Himmel an und ist stinksauer: "Sofort her mit dem Chef", brüllt er Petrus an, der diesen auch sofort holt. Zu dem meint er: "50 Jahre bin ich nun Christ, immer habe ich brav meine Kirchensteuer gezahlt, keinen Gottesdienst habe ich versäumt - und nun so was! Hättest Du mir nicht ein wenig unter die Arme greifen können?" "Was regst Du Dich auf, mein Sohn?", spricht Gott. "Habe ich Dir nicht dreimal die Feuerwehr geschickt!?!"

****

Eines Tages fragen die Indianer Ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt! Sammelt Holz". Sie sammeln Holz, der Winter kommt und ist ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder Ihren Häuptling wie der Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt. Sammelt Holz". Sie sammeln Holz und der Winter wird ganz mild. Das gleiche wiederholt sich auch im dritten Jahr. Im vierten Jahr haben sie die Nase voll. "Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann. Der hat Meteorologen".Gesagt getan. "Weißer Mann wie wird der nächste Winter?" Er antwortet "sehr lang und kalt".Misstrauisch fragen die Indianer, woher er das wisse. Er antwortet: "Ganz einfach, die Indianer sammeln schon drei Jahre lang Holz wie bekloppt!"

****

Prozess Apple gegen Mircosoft. Es geht um Rechte an Video für Windoofs. Heute ist Hauptverhandlung. Bill Gates möchte ständig über den Lauf der Ereignisse unterrichtet werden. Nachmittags trifft eine E-Mail der Mircosoft-Anwälte ein: "Die gerechte Sache hat gesiegt!" Bill Gates mailt zurück: "Sofort Berufung einlegen!"

****

Ein Delinquent wird vom Pfarrer zum Galgen begleitet. Es regnet in Strömen, der Pfarrer hält den Schirm: Gefangener: "So ein Sauwetter Herr Pfarrer..." Pfarrer: "Sie haben's gut, Sie müssen nur hin - ich muß auch wieder zurück..."

****

Arzt zum Patienten: "Kein Zweifel, Sie sind vergiftet worden." - "Womit denn, um Himmels Willen?" - "Das werden wir bei der Obduktion feststellen....."

****

Ein Dirigent hat durch Zufall ein Gastdirigat bei einem bekannten Orchester bekommen. Die erste Probe. Er hebt den Taktstock, und das Orchester spielt so wunderbar, dass er sich eigentlich nur noch der Musik zu erfreuen braucht. Da kommt die große Violin-Kadenz: der Konzertmeister spielt brillant, nur - macht er ein Gesicht dabei, als hätte er in eine Zitrone gebissen. Als der Satz zuende ist, beugt sich der Dirigent zu ihm hinunter und fragt leise: "Sagen Sie, fehlt Ihnen etwas?" Erstaunt antwortet der Konzermeister: "Nein, nein, bestimmt nicht!" Achselzuckend gibt der Dirigent einige Anweisungen und läßt den Satz noch einmal spielen. Wieder ist alles hervorragend, und bei der Violinkadenz kommen ihm fast die Tränen - doch wieder schaut der Konzertmeister drein wie drei Tage Regenwetter. Erneut wendet sich der Dirigent an ihn und fragt: "Stimmt etwas nicht - ist Ihre Frau krank? Ihre Kinder vielleicht...?" Und der Konzermeister antwortet: "Nein, danke, es ist alles in Ordnung!" Als die Stelle ein drittes Mal geprobt wird - wieder das gleiche Gesicht - wird es dem Dirigenten zu bunt. Er bricht den Geiger ab und fragt: "Wenn alles in Ordnung ist - wieso in aller Welt machen Sie dann beim Spielen so ein Gesicht?!" "Ach, es ist rein gar nichts. Ich kann nur klassische Musik überhaupt nicht ab!"

****

CIA, KGB und Stasi machen eine Wettbewerb. In einer Höhle liegt ein Skelett. Wer dessen Alter so genau wie möglich rauskriegt ist Sieger. Der CIA-Mensch geht als erster rein. Nach 5 Stunden kommt er wieder raus: "Das Skellet ist ca. 840 000 Jahre alt." Die Juroren staunen: "Das ist aber ziemlich genau. Wie haben Sie das herausgefunden?" Der Ami räuspert sich: "Naja.....Chemikalien. Aber pssssssst!" Als nächster ist der KGB-Mensch dran. Der kommt erst nach 10 Stunden raus: "Das Alterchen da hat etwa 845 000 Jährchen auf dem Buckel." Die Juroren: "Nicht schlecht. Sie sind noch näher dran. Wie haben Sie das gemacht.?" Der Russe mit ernstem Gesichtsausdruck: "Mit Genosse Stalin als Oberbiologen entgeht uns nichts. Aber.....pssssssst!" Zuguterletzt ist der Stasi-Mensch an der Reihe. Er bleibt 5 Stunden drin, 10, 15,...nach geschlagenen 25 Stunden kommt er wieder raus. Seine Haare sind wirr, die Kleidung zerfetzt, Schweiss fliesst ihm von der Stirn, er hat blaue Flecke: "Der Typ ist 845 792 Jahre alt." Den Juroren steht der Mund offen: "Das ist ja das genaue Alter! Wie haben Sie das nur rausgekriegt???" Der Stasi-Mensch mit einem Achselzucken: "Er hat's mir gestanden!"

****

"Ich möcht einen Whiskey", bestellt der zehnjährige Knirps. "Willst du mich in Schwierigkeiten bringen?", fragt die Kellnerin. "Darüber reden wir später. Erst mal möchte ich einen Whiskey!"

****

Nach der x-ten amerikanischen Meldung "Wir wissen nicht, ob Saddam Hussein noch lebt" beschloss Saddam eine Nachricht an George W. Bush zu schicken, um ihm zu zeigen, dass er noch im Spiel ist. Bush öffnete den Brief und hatte offensichtlich eine codierte Mitteilung vor sich: "37OHSSV O773H"
Bush konnte damit nichts anfangen und gab den Zettel Colin Powell. Dieser schüttelte nur ratlos den Kopf und leitete ihn an das CIA weiter. Dort biss man sich allerdings die Zähne aus und bemühte NSA und FBI. Als auch diese scheiterten, ging man einen Schritt weiter und befasste die NASA damit. Nach deren vergeblichen Versuchen, die Nachricht zu entschlüsseln, trat man an die Universitäten Berkeley und Harvard heran, die aber ebenfalls alsbald das Handtuch warfen. In ihrer Not ersuchten die Amerikaner nun das britische MI6, sich der Sache anzunehmen. Captain George Archibald McMillan warf einen Blick darauf und antwortete Washington: "Sagen Sie dem Präsidenten, er hält den Zettel verkehrt herum..."

****

Karajan dirigiert ein Konzert. Nach ein paar Minuten ruft vorne aus der ersten Reihe ein Mann lauthals: "Ist hier ein Arzt im Saal?" Karajan dreht sich um, schüttelt mit dem Kopf und läßt weiterspielen. Etwas später wieder das gleiche. Der Mann schreit: "Ist hier ein Arzt im Saal?" Nun wird Karajan etwas ungehalten. Trommelt mit seinem Taktstock aufs Pult. Unterbricht aber nicht. Als der Mann nach einer Zeit wieder laut ruft: "Ist hier ein Arzt im Saal?" unterbricht Karajan die Vorstellung, wendet sich ans Publikum und fragt: "Kann diesem Mann geholfen werden, damit er endlich Ruhe gibt? Ist hier denn ein Arzt anwesend?" Steht in der letzten Reihe einer auf: "Ja, ich bin Arzt. Was ist denn?" Ruft der Schreihals: "Ist das nicht ein herrliches Konzert, Herr Kollege!"

****

Ein Tourist in Schottland besichtigte Loch Ness in der Hoffnung, dem Ungeheuer Nessie zu begegnen. Schließlich fragte er den Fremdenführer: "Wann taucht das Ungeheuer denn immer auf?" "Gewöhnlich nach fünf Scotchs..."

****

Am Anfang der Klausur sagt der Professor: "Sie haben genau 2 Stunden Zeit. Danach werde ich keine weiteren Arbeiten mehr annehmen."Nach 2 Stunden ruft der Professor: "Schluß, meine Damen und Herren!" Trotzdem kritzelt ein Student wie wild weiter... Eine halbe Stunde später,der Professor hat die eingesammelten Arbeiten vor sich liegen, will auchder letzte sein Heft noch abgeben, aber der Professor lehnt ab. Bläst sich der Student auf:"Herr Professor... Wissen sie eigentlich wen sie vor sich haben?" "Nein..." meint der Prof."Großartig" sagt der Student, und schiebt seine Arbeit mitten in den Stapel...

****

Tafel in der Telefonzelle: "Zur Beachtung: Bitte das zweite Geldstück erst nach dem ersten einwerfen." Darunter stand in Handschrift: "Ich hab's umgekehrt versucht - ging auch."

****

Es gibt 10 Arten von Menschen: die einen beherrschen den Binärcode, die anderen nicht.

****

Drei Männer unterhalten sich übers Weihnachtsgeld. Der erste sagt: "Ich bin bei der Deutschen Bank, bekomme eine Gratifikation und davon fahre ich drei Wochen in Urlaub." Der zweite sagt: "Ich bin bei Daimler-Chrysler, bekomme ebenfalls eine Gratifikation und noch einen neuen Firmenwagen dazu". Der dritte sagt: "Ich bin Pfarrer und ich werde mir einen schönen Pullover vom Weihnachtsgeld kaufen." Fragt der erste: "Und was ist mit dem Rest ?" "Och - den gibt mir meine Mutter dazu..."

Zurück zur Auswahl